Faszientechnik - Physiotherapie Robert Christen GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Faszientechnik

Angebot > Massagetechniken
Faszientechnik

Das Organ, welches alle inneren Strukturen des menschlichen Körpers verbindet, bezeichnet man als Fasziennetz.
Dieses formgebende Bindegewebe strukturiert und verbindet alle Elemente des menschlichen Körpers und unterteilt diesen in seine einzelnen Funktionseinheiten.

Die Faszien unterliegen ständigen Veränderungen und stellen sich auf die Anforderungen ein, denen der Körper des Menschen ausgesetzt ist. Auf besondere körperliche Belastungen – wie etwa an den Gelenken – reagieren sie, indem sie zusätzliches Material produzieren, um dadurch den Körper zu stabilisieren und zu stützen. Dabei wird unter Umständen aber auch mehr Material produziert, als eigentlich notwendig wäre. Mit der Zeit wird dann die stabilisierende Wirkung so groß, dass sich Einschränkungen für die Bewegungsfreiheit ergeben, was wiederum zur Veränderung der Körperhaltung und Bewegungsmuster führt.

Die Faszien spielen eine wesentliche Rolle für das Funktionieren des menschlichen Körpers.
Funktionseinschränkungen können mit Myosfaszialem Release gelöst werden.
Das dreidimensionale Fasziennetz soll zuerst anatomisch verstanden werden.
Danach werden für die Praxis gezielte Manipulationen und Griffe gelernt, welche die Verklebungen und Gewebsrestriktionen auflösen und dem Körper zu neuem Wohlbefinden und Vitalität verhelfen.

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü